Letzter Heimaturlaub

Wohlbehalten kamen wir zu Hause an. Wir nahmen es dieses Mal ziemlich gemütlich und besuchten auch nicht all zu viele Leute. In den letzten paar Monaten ist uns klar geworden, dass wir im Frühjahr wieder zu Hause sein wollten, da wir unterwegs bis anhin keinen Ort fanden, wo wir uns hätten vorstellen können, länger zu bleiben. So wurde uns auch nicht all zu langweilig, da wir zu verschiedenen Bewerbungsgesprächen gingen und am Ende unseres Aufenthaltes war es dann auch klar, wo wir im nächsten Frühling sein werden. Trotzdem freuten wir uns auf die letzten Monate unserer Reise und es hiess für uns auch, Emma nochmals in vollen Zügen zu geniessen. Nach dem längeren Aufenthalt zu Hause zog es uns Anfangs Januar wieder zurück nach Tbilisi.

Mattis hatte auch genug Zeit, Neues auszuprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.